Polens Ostseite

Die Verschmelzung der Kulturen und Einflüsse im Osten Polens überrascht den Erstbesucher. Das mittelalterliche Lublin dient als Tor zu der wilden Schönheit der südöstlichen Ecke mit historischen Städten, deren Besuch wir empfehlen. Das dünn besiedelte Paradies für Wanderer bietet den Bieszczady-Nationalpark und seltene hölzerne griechisch-katholische und orthodoxe Kirchenarchitektur.

  • Lublin

1 lublin

Spaziergang durch die Altstadt aus dem 14. Jahrhundert mit dem Krakowska-Tor, dem Rathaus und der Dominikanischen Kirche. Besichtigung der von Kasimir dem Großen gegründeten Burg und der gotischen Kapelle mit einem schön restaurierten vielfarbigen Bild aus dem 14. Jahrhundert, welches zum Wertvollsten der russisch-byzantinischen Malerei Polens gehört. Stopp an der St.-Nikolaus-Kirche aus dem 16. Jahrhundert und der orthodoxen Kirche aus dem 17. Jahrhundert, die sich im ältesten Teil Lublins befinden, wo bei Ausgrabungen Überreste der ersten Besiedlung aus dem 6. Jahrhundert gefunden wurden.

 

  • Zamość

2 zamosc


Diese einzigartige Stadt wurde 1580 gegründet, und ihr Zentrum hat seinen ursprünglichen Renaissance-Charakter beibehalten. Der Alte Platz ist umgeben von Renaissance-Häusern mit Arkaden und dem imposanten Rathaus.

 

  • Kazimierz Dolny

3 kazimierz2

Diese schöne Stadt stammt aus dem 14. Jahrhundert. Malerisch gelegen am Ufer der Weichsel, zieht Kazimierz die Besucher mit seinen unwiderstehlichen Charme an. Es ist ein Mekka für Künstler, die hier her kommen um sich von der atemberaubenden Landschaft inspirieren zu lassen. Der malerische Marktplatz mit einigen schönen Renaissance-Gebäuden wird von den Ruinen einer gotischen Burg überragt. Das Mikroklima des vornehmen Kurortes Nałęczów ist besonders mild. Die Stadt ist geprägt vom großflächigen und wunderschönen Kurpark Zdrojowy mit einem zentral gelegenen Spa-Haus und einem Wasserpark.

 

  • Sandomierz

Die Burg Baranów Sandomierski ist eine der größten Residenzen in Polen. Viele berühmte Künstler arbeiteten hier, zum Beispiel Santi Gucci, Tylman von Gameren und Falconi. Sandomierz in der Nähe ist eine der ältesten Städte Polens. Sie ist seit dem 12. Jahrhundert Hauptstadt der Region und litt im 13. Jahrhundert mehrere Male unter der Invasion der Tartaren. Heute gilt die Stadt als eines der besten Beispiele städtischer Architektur der Gotik und der Renaissance.

 

  • Przemyśl

Spaziergang entlang der rekonstruierten Verteidigungsmauern Przemyśls, und über den Altstadt-Platz mit Renaissance-Häusern aus dem 14. Jahrhundert. Dann eine kurze Fahrt zur im 16. Jahrhundert erbauten Burg Krasiczyn mit schönen Ornamenten aus der Renaissance.

About Us

my

Contact

kont

Booking on-line

bukowanie

©2019 Furnel Travel International. All Rights Reserved. Designed by Jaroslaw Serafin

Search