Die Dreistadt und Umgebung

Es ist nicht nötig, "Lech Wałęsa" richtig auszusprechen, um Danzig zu besuchen, aber nach einem Besuch des schönen Ostseehafens der Hansestadt und den benachbarten Städten Sopot und Gdynia, werden Sie verstehen, wie die hell bemalte Ostsee-Dreistadt sich über alle Konflikte des vergangenen Jahrhunderts erhoben hat und nun durch ein Hauch frischer Luft durchzogen wird.

  • Altstadt von Danzig

1 old town3

Die ersten Hinweise auf die Geschichte Danzigs finden wir am Hochlandtor zur Altstadt, das sich mit den Wappen Polens, dem Königreich Preußen und Danzigs schmückt inklusive der Angabe, wem die Stadt gerade gehörte. Wir passieren das Folterhaus aus der Renaissance und den gotischen Gefängnisturm, und besichtigen die historischen Innenräume des Rathauses aus dem 14. Jahrhundert.

Danach spazieren wir entlang der Hauptverkehrsstrasse Długa Street, besuchen den berühmten, 1481 als Treffpunkt für wohlhabende Bürger mit einer gemeinsamen Leidenschaft für König Arthur und seine Tafelrunde erbauten Artus-Hof, was sehr modern war in den Hansestädten zu dieser Zeit. Stopp am Neptun-Brunnen - dem Symbol von Danzig. Sein Reichtum verdankt Danzig dem Reichtum des Meeres, unter anderem Bernstein, der in der Nähe der Bernstein-Galerie gezeigt wird.

Verlassen Sie die Długi Targ durch das Grüne Tor, ein für die Besuche der Könige von Polen errichtetes Pförtnerhaus; heute hat Lech Wałęsa ein Büro hier. Weiter zu einer der schönsten Straßen in Danzig; der Mariacka Straße, wo die St.-Marien-Kirche steht. Diese Kirche, gegründet im Jahre 1342 und eine der größten in Europa, bietet bis zu 25.000 Gläubigen Platz. Am Ufer des Flusses Motława sehen wir den Alten Kran und die hölzernen Getreidespeicher, die Erinnerungen sind an den Handel, der zu Danzigs Reichtum beitrug.

  • Sopot

2 sopot

Sopot ist eine Stadt an der Ostsee-Küste. Sie ist bekannt als touristisches Reiseziel, Badeort und Kurort. Sopot ist berühmt für seine hölzerne Seebrücke - die längste Europas. Es gibt viele gute Hotels, schöne Strände, nette Kneipen und Restaurants. Man sagt, Sopot ist der beste Platz für den Sommer in Polen.

  • Gdynia

Gdynia ist ein Teil des Ballungsraumes Dreistadt. Es handelt sich um eine relativ neue Stadt, hier gibt es nicht so viele historische Denkmäler. Aber es gibt viele Beispiele für Architektur aus der Vorkriegszeit. In jüngster Zeit wird Gdynia mehr und mehr zu einem beliebten Reiseziel in den Sommerferien.

  • Halbinsel Westerplatte

Ausflug zur Halbinsel Westerplatte, wo 1339 ca. 182 polnische Soldaten 8 Tage lang 2600 von Artillerie, Flugzeugen und Schiffen unterstützte Nazi-Soldaten aufhielten. Das Denkmal für die Verteidigung der Küste gedenkt nicht nur der Garnison der Westerplatte, sondern auch anderer im Kampf gegen die Nazi-Armee an anderen Küsten der Europäischen Union gefallener Soldaten. Anschließend ein Besuch auf dem aus napoleonischer Zeit stammenden französischen Soldatenfriedhof in Siedlce mit mehr als tausend Gräbern aus dem 2. Weltkrieg. Im Hafen von Gdynia kann man den Zerstörer "Błyskawica"( "Blitz") aus dem 2. Weltkrieg sehen.

  • Stutthoff - ehemaliges Nazi-Konzentrationslager

Eine Fahrt 40 km in östliche Richtung von Danzig führt Sie nach Stutthoff, einem ehemaligen Nazi-Todeslager, in dem mehr als 85.000 Menschen umkamen. Die Gaskammer, das Krematorium und die Gefangenenbaracken sind erhalten geblieben. Gegründet im September 1939 und 1945 evakuiert, war Stutthoff das erste Konzentrationslager der Deutschen in Polen und das letzte, was befreit wurde.

  • Marienburg - Kreuzritterburg

3 malbork


Eine Autostunde südlich von Danzig liegt Malbork (Marienburg), der Sitz der Großmeister des Deutschen Ordens aus dem 14. Jahrhundert; ein herausragendes Beispiel mittelalterlicher Verteidigungsbauten. Die überwiegend aus Backstein bestehende Festung dominiert die Ufer der Weichsel und war Kulisse für viele mittelalterliche Filme. Sie besitzt eine Fülle von Schätzen, einschließlich germanischer Rüstungen und Waffen und ein bernsteinfarbenes Zimmer. Bewundern Sie die finsteren gotischen Fallen, die die germanischen Brüder erfanden, um unbequeme Mitglieder und Gäste loszuwerden. Auf Anfrage besteht die Möglichkeit, den Ausflug auf den ganzen Tag auszudehnen und auch andere germanische Burgen zu besuchen.

  • Kaszuby-region

4 kaszuby

Eine entspannende Fahrt durch die malerische Region, wegen seiner charmanten, hügeligen Landschaft mit ihren zahlreichen Seen regional auch bekannt als Kaschubische Schweiz. Stopp an der atemberaubenden Schlucht des Flusses Radunia und weiter zu Fuß durch das Flusstal, ein Naturschutzgebiet mit seltenen Bergpflanzen - ungewöhnlich auf so niedriger Höhe.
Kartuzy, die Hauptstadt der Region, grenzt an drei Seen. Einer von ihnen, genannt Kloster-See, liegt am Fuße eines Klosters aus dem 14. Jahrhundert. Eine von mehreren Mönchswohnungen ist erhalten geblieben. Im Gegensatz zu diesen christlichen Zufluchtsorten findet man in der Nähe in der Nähe des Świętopełek-Waldes und der Sobótka-Hügel einen heidnischen Kultplatz.
Dinner in einem regionalen Gasthaus mit volkstümlicher Unterhaltung. Danach Besuch im Töpfereigeschäft der Familie Necel in Chmielno mit einer kurzen Darstellung, wie die Töpfe von Hand gefertigt werden. Suchen Sie sich das Beste aus, um es käuflich zu erwerben. Dann Besuch eines Open-Air-Museums über die traditionelle kaschubische Lebensweise und Kultur.

  • Halbinsel Hel

Diese schmale Halbinsel, 34 km lang und an ihrer schmalsten Stelle lediglich 200 m breit ist ein idealer Ort für den Urlaub. Sie entstand durch Sandablagerungen durch die starken Strömungen. Das Gebiet wird von den Kaschuben bewohnt, ein eigenständiges westslawisches Volk mit eigener Sprache und Bräuchen (in Jastarnia sind die Straßennamen zweisprachig; in kaschubisch und Polnisch). Jeder der Orte hat seine eigene Atmosphäre: Jastarnia ähnelt einem Fischerdorf mit bezaubernden Ecken mit Fischerhütten und gemütlichen Tavernen, während Jurata ein sehr gehobenes Resort ist. Hel-Halbinsel ist auch berühmt für seine schönen unberührten Ostseestrände.

About Us

my

Contact

kont

Booking on-line

bukowanie

©2019 Furnel Travel International. All Rights Reserved. Designed by Jaroslaw Serafin

Search